Produkte

Wallis: Tiefste Wein-Ernte seit über 50 Jahren

22 Dez 2017
(lid.ch) – Im Kanton Wallis sind so wenige Trauben geerntet worden wie seit 1966 nicht.

Insgesamt wurden 32,8 Millionen Kilo Trauben geerntet, wie der Kanton Wallis mitteilt. Davon entfielen 18,8 Millionen auf rote und 14 Millionen auf weisse Trauben. Die Qualität der Trauben war jedoch sehr hoch und erste Verkostungen weisen sehr gute, ausgeglichene und frische Weine auf.

Verantwortlich für die tiefen Ernte-Erträge waren die Frostnächte vom 19. bis 23. April. Diese führten zu grossen Schäden. Der warme Sommer schuf dann gute Bedingungen für die Trauben, weshalb die hohe Qualität zustande kam.