Produkte

Mostobst: Kein Rückbehalt, gleiche Richtpreise

11 Jul 2017
(lid.ch) – Mostobst-Produzenten müssen heuer keinen Rückbehalt bezahlen. Die Richtpreise bleiben gleich wie im Vorjahr. Das hat der Schweizer Obstverband entschieden.
Der Schweizer Obstverband (SOV) rechnet heuer mit einer kleineren Mostobstmenge, unter anderem wegen des Frosts im Frühjahr. Deshalb müssten die Produzenten heuer keinen Rückbehalt zahlen, teilt der SOV mit. Dieser frühzeitige Entscheid soll dazu beitragen, dass die gesamte inländische Mostobsternte verarbeitet wird und keine zusätzlichen Importe getätigt werden müssten, heisst es weiter. Damit die Mostereien genügend Äpfel und Birnen für die Produktion aller Labels (Suisse Garantie, Bio Suisse, Hochstamm Suisse, etc.) erhielten, seien sie darauf angewiesen, dass ihnen die Landwirte ihr Mostobst lieferten.